Visualisierung für After Sales / MRO, Service und Ersatzteile

Nutzen Sie die 3DViewStation als Visualisierung für Ihre After Sales, Service und Ersatzteillösung

Für After Sales Lösungen, im amerikanischen gerne MRO (Maintenance-Repair-Overhaul) genannt, müssen Daten und Informationen aus unterschiedlichsten Quellsystemen zusammengebracht werden. Vielen Anwendungen fehlt heute schlicht eine grafische Komponente, mit der zugehörige CAD Daten visualisiert werden können. Das gleiche gilt für Service Anwendungen, bei denen Techniker zwar mobil alarmiert werden, aber i.d.R. nicht viel mehr als einen Kundennamen und einen Fehlercode übermittelt bekommen. Aber gerade die Ergänzung um eine 3D Grafik kann den entscheidenden Vorteil bringen, da man einerseits räumlich erkennen kann, wo das Problem existiert und auch von der Geometrie zu Anleitungen zur Fehlerbehebung oder Wartung verlinken kann. Es ist aber auch erstrebenswert die grafischen Inhalte der unterschiedlichen Anleitungen mit entsprechenden Autorensystemen möglichst noch in 3D zu erstellen und zu pflegen und auch die Aufwände für Teilekataloge, die heute als reine Web-Anwendungen ohne Plugins laufen, zu reduzieren. Hier kommen sämtliche Produktvarianten der 3DViewStation zum Einsatz.

Kontakt aufnehmen

Wir beraten Sie gerne

Vertrieb
+49 2408 9385 517


Vorteile...

... für Anwender

  • Eine Produktfamilie für alle anfallenden Autoren Aufgaben
  • HTML5 Browser ohne Plugins reicht zur Visualisierung
  • Vollständige Integration in die Oberfläche des führenden Systems möglich
  • Schneller visueller Eindruck auch bei extrem komplexen Produkten
  • Bessere Fehlereinschätzung für Service Techniker
  • Immer Zugriff auf aktuelle Informationen (bei Online Nutzung)
  • Einfache Bedienung

... für Entwickler

  • Ein Integrationsbaustein kann von mehreren Systemen Daten konsolidieren
  • Eine Integration für Autoren- und Endbenutzersystem
  • Schnelle Umsetzung einer Integration
  • Wenige Zeilen Programmiercode erforderlich, da kein SDK
  • Nur geringe Anpassungen beim Wechsel zw. Desktop und Web / Mobile Integrationen notwendig
  • Kompetentes Consulting Team hilft bei allen Integrationsfragen

... für Entscheider

  • Nutzung von 100 % BOMs für die Ersatzteile
  • Nur eine Lösung für 3D und 2D Endergebnisse
  • Online Nutzung vermeidet das Arbeiten mit veralteten Daten und Informationen
  • Konzept für Online und Offline Nutzung
  • Entlastung der Service Teams
  • Viele Automatisierungsmöglichkeiten
  • Keine Schulung notwendig
  • Keine Client Installation notwendig (bei WebViewer)

Projektbeispiele

Offshore Windkraftparks müssen regelmäßig überprüft werden. Dazu benötigt man ein Instandhaltungssystem, mit dem man diese Überprüfungen einerseits planen, als auch die Ergebnisse protokollieren kann. Um Bericht und Hinweise zu Problemen besser zuordnen zu können wurde die 3DViewStation WebViewer Version vollständig in die Oberfläche der Instandhaltungslösung LCAM integriert. Klickt man auf eine Geometrie wird sofort in LCAM auch die zugehörige Komponente gehighlightet – und auch umgekehrt. Gleichzeitig werden zur Komponente abgelegte Bilder, Dokumente und Berichte aufgelistet und es können neue Berichte angehängt werden. Die Basisintegration hat hier nur wenige Stunden gedauert.

TID nutzt jetzt für den CatalogCreator die 3DViewStation WebViewer Version, da sie über einen HTML5 Client verfügt, der keinerlei Installation auf dem Endgerät benötigt. Dies war bisher einzigartig, da die alte Lösung die lokale Installation eines Plugins benötigte. Da sich die 3DViewStation auch offline betreiben lässt und gleichzeitig als Autorensystem im Falle der Aufbereitung der Ersatzteildaten verwendet werden kann, darüber hinaus über Exportmöglichkeiten in noch immer verwendete 2D Formate verfügt, ist nun die ideale und zukunftssichere Lösung gefunden worden. Ergänzend kommt wie so häufig unser Batchtool KAS zu Automatisierung bestimmter Prozesse zu Einsatz.