Aktuelle BLOG-Artikel


26.02.2021 | Tag : 3DViewStation Desktop VR Release

3DViewStation v2021.0 Release

Wir haben die 3DViewStation Version v2021.0 mit einer Reihe von Verbesserungen freigegeben. Zu den Details bitte die jüngsten BLOG Einträge mit Ankündigungen beachten. Die neuen Desktop & VR-Edition Versionen stehen zum download bereit. Die WebViewer Version und VisShare folgen in Kürze...

Import 3D:

  • 3MF
  • Solidworks 2021

Import 2D:

  • CATIA V6 / 3DEXPERIENCE R2021x
  • Solid Edge 2021
  • SOLIDWORKS 2021
  • UG NX: NX 1938, NX 1942, NX 1946

Export 2D:

  • Sämtliche Ansichten inkl. Vorschaubilder nach PDF exportieren

Functions & Features:

  • Visualisierung: Unterstützung von Texturen
    • unterstützte Datenformate:
    • Import: OBJ, FBX, GLB/GLTF, DAE, U3D, 3DVS, 3MF
    • Export: 3DS, 3DVS
  • Entformungsschrägenanalyse: neue Option zur Anzeige von Hinterschnitten
  • Schnitt:
    • Schnittfläche mit der Geometriefarbe einfärben
    • neue Methode:
      erzeuge Schnittebene senkrecht zu gewählter Kante
      Die Orientierung der Schnittebene folgt der Kontur der Kante
  • Messen: kürzesten Abstand zw. Selektionen von Körpern berechnen
  • Messungen mit Punkten: Mittel- oder Endpunkte von Linen oder Kanten fangen
  • PMI: alle zu einer Geometrie gehörenden PMIs selektieren
  • Stückliste (BOM):
    • BOM Table um Attribute erweitern
    • Positionsgrafik zeigt Attribut
  • Für Markups können Attribute definiert werden
  • erzeuge den Schnittpunkt 2er Kanten
  • Auszugslinien behalten den Erzeugungspfad
  • Kameraposition an einer Fläche ausrichten
  • Aktuelle Mauskoordinate in der Statuszeile anzeigen
  • nur VR:
    • 2 neue Flugmodi
    • verbesserte Markierung der Teleports
    • Kameraposition in festen Schritten verändern
  • nur WebViewer: erlaubt jetzt mehrere Anwender in der gleichen Sitzung

Mehr unter https://viewer.kisters.de/help/productfamily/de/3dvs_versioninfo_intro.php


24.02.2021

Vorschau v2021: automatisch benutzerdefinierte Attribute zu Markups hinzufügen

Abhängig von den Importeinstellungen liest die Kisters 3DViewStation auch Attribute aus nativen CAD-Dateien. Diese Attribute wurden vom Konstrukteur mit Hilfe des CAD-Systems hinzugefügt. Mit unseren APIs können Sie auch benutzerdefinierte Attribute hinzufügen, die aus jedem führenden System, wie einem PLM- oder ERP-System, oder aus einer beliebigen Datei gelesen werden können. Für bestimmte Projekte haben wir auch Plugins für die 3DViewStation entwickelt, die das Hinzufügen, Ändern oder Entfernen von Attributen ermöglichen. Das Einlesen und Zusammenführen von Attributen aus mehreren Dateien kann in Fällen hilfreich sein, in denen die Attribute aus mehreren Systemen stammen und eine direkte Integration mit jedem der Systeme einen zu hohen Aufwand bedeuten würde.
Ähnlich wie im CAD-System wollen Kunden den Namen der Person sehen, die ein Markup erstellt hat und z.B. das Datum. Deshalb ist es jetzt möglich, Markups automatisch mit Attributen zu versehen. Kunden können Voreinstellungen anlegen, die Definitionen über die Attribute enthalten. Die von uns zur Verfügung gestellten Variablen sind Name, Datum und Uhrzeit.

Hier finden Sie einige Eindrücke:


22.02.2021

Vorschau v2021: Attribute mit der Stückliste (BOM) und Ballooning verwenden

Die Kisters 3DViewStation verfügt über eine Stücklistenfunktion, die es ermöglicht, aus einem angezeigten 3D-CAD-Modell eine Stückliste (BOM) zu erzeugen. Dies funktioniert mit jedem Dateiformat wie Catia, NX, Creo, Inventor, Solidworks, JT, STEP und so weiter. Die BOM kann in die Zwischenablage kopiert oder als Datei exportiert werden. Die BOM wird aber auch in unserer TechDoc (technische Dokumentation) Option verwendet. Hier können Sie Callout-IDs erzeugen und manuell oder automatisch die entsprechenden Callouts, oft auch Ballons genannt, generieren.

Es gibt ein paar Neuigkeiten mit 3DViewStation v2021 :
Erstens können Sie jetzt Attribute als Spalten in Ihre Stücklistentabelle einfügen und Sie können die Spalten neu anordnen. Manchmal ist es ausreichend, die Attribute nur als Referenz zu verwenden. Aber jetzt können Sie auch Attribute anstelle der traditionellen Callout-IDs verwenden. Wie bei den klassischen Kreisen können die IDs automatisch generiert und positioniert werden. Vielleicht möchten Sie nicht den üblichen Kreis verwenden, sondern eine andere Form, wie in unserem Beispiel die Unterstreichung.


19.02.2021

Vorschau v2021: PMI Selektion über Feature

Heute finden wir immer mehr MBD-Initiativen (Model Based Definition), die in allen Arbeitsabläufen traditionelle 2D-Zeichnungen durch 3D-annotierte Modelle ersetzen.

Wie kann die Kisters 3DViewStation dabei helfen?

Zunächst einmal unterstützt die 3DViewStation das Lesen von PMI (Product Manufacturing Information) aus vielen Quellen, wie Catia, NX, Creo, JT, STEP. Es gibt auch technische Datenpakete (TDP), die ein ZIP sein können, das aus vielen Dateien besteht. Einige davon können 2D-PDFs sein, an die ein JT angehängt ist. Die 3DViewStation erlaubt es beide, also sowohl das 2D-PDF als auch das angehängte JT unmittelbar beim Lesen zu öffnen.
Sie erlaubt es auch, zusätzlich eigene 3D-Annotationen oder Markups erstellen und diese wieder zu speichern, z.B. in 3DVS, JT, STEP (AP242), 3D-PDF oder 2D-PDF oder als Bilder.

Beim Arbeiten mit vielen PMIs kann es eine Herausforderung sein den Überblick zu behalten. Hier ist eine wichtige Fähigkeit unsere Suchfunktion, die auch für PMIs funktioniert. Eine andere sind die verschiedenen Möglichkeiten, Objekte auszuwählen: wir erlauben es, ein PMI auszuwählen und heben dann das dazugehörige Feature hervor. Neu in der 3DViewStation v2021 ist der umgekehrte Weg: wir zeigen alle PMIs an, die zu dem ausgewählten Feature gehören. Wir nennen das die umgekehrte Auswahl. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, anschließend das Feature plus zugehörige PMIs zu isolieren.

Hier finden Sie ein paar Eindrücke zum Thema PMI durch Feature-Auswahl:

 


17.02.2021 | Tag : distance measurement groups solids

Vorschau v2021: Abstandmessungen mit Gruppen von Volumenkörpern (Solids)

Die Kisters 3DViewStation hat viele Messfunktionen. Eine davon berechnet den minimalen Abstand zwischen einem Volumenkörper (Solid) und einem anderen Objekt wie z. B. einer Fläche, eine andere berechnet den Abstand zweier Solids. Berechnungen mit Solids können sehr ressourcen- und zeitaufwendig sein. Das bedeutet, dass es eine echte Herausforderung ist, den Mindestabstand einer Gruppe von tausenden von Solids gegen eine andere Gruppe, die ebenfalls aus tausenden von Solids besteht, zu berechnen. Dies kann bei Anlagen, Gebäuden, Schiffen oder Flugzeugen der Fall sein. Für die neue Version der 3DViewStation haben wir eine extrem schnelle Abstandsberechnung von Solids zu Solids eingeführt. Wir bieten zwei Optionen an, entweder nur die Abstände innerhalb aller selektierten Solids zu berechnen oder, als zweite Option, alle selektierten gegen alle unselektierten.

Hier sind einige Ergebnisse. Das Beispiel besteht aus etwa 20.000 Teilen. Das Ergebnis "Stahlkonstruktion" gegen den Rest hat nur den Bruchteil einer Sekunde zur Berechnung gebraucht:


15.02.2021 | Tag : draft angle undercut fortgeschrittene Analyse

Vorschau v2021: Entformungswinkelanalyse zeigt Hinterschnitte

Kunden aus dem Werkzeug- und Formenbau sind typische Anwender unserer Entformungswinkel-Analysefunktion. Sie ist sehr schnell und erlaubt es, CAD Modelle zu untersuchen, um Produktionsprobleme zu identifizieren und die Komplexität des benötigten Werkzeugs abzuschätzen. Dies wirkt sich letztendlich auf den Produktionspreis aus. 3DViewStation hilft jetzt bei der Identifizierung von Hinterschnitten. Dies ist eine Option, die auf Geschwindigkeit ausgelegt ist. Als Anwender können Sie nun die kritischen Bereiche hervorheben, was Ihnen hilft, sich auf die wichtigen Bereiche zu konzentrieren.

Beispiele für die Analyse des Entformungswinkels, mit und ohne eingeschalteter Hinterschnittoption:


12.02.2021 | Tag : Desktop webviewer 3DViewStation lines intersection help construction points

Vorschau v2021: Schnittpunkt von 2 nicht verbundenen Linien erzeugen

Die Kisters 3DViewStation verfügt über eine Reihe von Autorenfunktionen um Hilfskonstruktionen zu erstellen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Koordinatensysteme zu erstellen, z. B. mit Hilfe von Kreisen, Ebenen oder Linien. Die 3DViewStation erlaubt auch das Erstellen von Linien, wie z. B. die Mittellinie eines Zylinders oder eine Linie zwischen 2 Punkten. Das Erzeugen von Punkten war bisher auf einen Kreismittelpunkt und einen Punkt, z. B. an einer Ecke eines Solids, beschränkt. Wir haben nun eine Methode hinzugefügt, um einen Punkt aus zwei unverbundenen Linien zu erzeugen, d.h. in der Nähe der abgerundeten Ecke eines Solids.

Hier ist ein Beispiel:


11.02.2021 | Tag : Desktop webviewer 3DViewStation Transformation move offset lines

Vorschau v2021: 3DViewStation erhält den Transformationspfad - eine Autorenfunktion

Die Kisters 3DViewStation wird häufig als Autorenwerkzeug genutzt: Benutzer können Anmerkungen oder Markups hinzufügen, Teile ein- oder ausblenden, Farben oder Transparenzen ändern, Teile verschieben und drehen. Das Ergebnis wird in Ansichten gespeichert, die dann ein entsprechendes Vorschaubild zeigen.
Beim Verschieben von Teilen gibt es die Möglichkeit, eine Auszugslinie zu erzeugen, die den Verschiebepfad anzeigt. Die Auszugslinie selbst war in der Vergangenheit entweder eine direkte Linie zwischen Ausgangs- und Endposition - unabhängig von den Bewegungen, die der Anwender tatsächlich durchgeführt hat. Oder sie folgte den Richtungen eines aktiven Koodinatensystems oder wurde automatisch erzeugt, um einen Pfad zu bereinigen, der aus vielen verschiedenen Einzelschritten bestehen konnte. Mit der neuen Version v2021 kann sich 3DViewStation nun den genauen Verschiebepfad merken, inkl. aller Einzelschritte. Dies kann nützlich sein, wenn ein Autor versucht, ein kompliziertes Szenario zu dokumentieren und alle anderen Methoden versagen würden.

Ein Beispiel:


10.02.2021 | Tag : Desktop webviewer 3DViewStation 2d snap points wires lines

Vorschau v2021: Fangen von End- und Mittelpunkten

Dies ist eine Funktion, die von 2D-Kunden gewünscht wurde, die aber auch für 3D-Anwender nützlich sein könnte: Seit langem hat die 3DViewStation das Verhalten, dass sie charakteristische Punkte fängt, wenn Sie Ihren Mauszeiger in deren Nähe bewegen. D.h. wenn Sie eine Punkt-zu-Punkt-Messung durchführen, kann es sein, dass wir an einen Punkt auf einer Kante fangen, die sich in der Nähe des Mauszeigers befindet. Wir erlauben nun, das Fangen auf den Mittelpunkt der nächstgelegenen Linie oder auf einen Endpunkt zu begrenzen.

Eindrücke:


09.02.2021 | Tag : Desktop webviewer 3DViewStation section

Vorschau v2021: Schnitt entlang einer gekrümmten Kante

Wir haben eine weitere Verbesserung in Bezug auf Schnitte implementiert. Die 3DViewStation hat viele Möglichkeiten, die Position und Richtung der Schnittebene zu definieren: durch die Achse des aktiven Koordinatensystems, durch die Normale einer Fläche, 3 Punkte oder 3 Kreismittelpunkte. Für die v2021 haben wir eine Methode hinzugefügt, um eine Kante einer Geometrie auszuwählen, die  die Normale der Schnittebene definiert. Falls diese Kante gekrümmt sein sollte, wird die Schnittebene beim Verschieben kontinuierlich entsprechend der Orientierung der ausgewählten Kante neu ausgerichtet.

So könnte das aussehen: