24.02.2022

KISTERS 3DViewStation: CAD-Daten aus der Konstruktion im gesamten Unternehmensworkflow nutzen

Machen Sie mehr aus Ihren vorhandenen 3D-Daten: von der Angebotskalkulation bis hin zum After Sales

Aachen, 24.02.2022: Digitalisierung ist in aller Munde, es gibt aber noch sehr viele Unternehmen, die das Potential ihrer 3D-Daten nicht in allen Abteilungen nutzen. Der Zeitaufwand für die Einarbeitung weiterer Mitarbeiter:innen und die Kosten für Schulung und Beschaffung eines 3D-Viewers scheinen noch schwer zu wiegen. Dabei nutzen nahezu alle produzierenden Unternehmen eigene CAD-Systeme zur Konstruktion von Anlagen, Maschinen oder Fahrzeugen. Diese vorhandenen 3D-Daten können mit der KISTERS 3DViewStation optimal im weiteren Workflow genutzt werden. In der Praxis sieht es aber anders aus. Anwender:innen aus Vertrieb, Änderungsmanagement, Technischer Dokumentation, Arbeitsvorbereitung, Fertigung und After Sales arbeiten häufig immer noch mit 2D-Zeichnungen, die bei Weitem nicht so verständlich und übersichtlich sind, wie eine dreidimensionale Ansicht. Wie können Mitarbeiter die Konstruktionsabteilung effektiv entlasten und selbstständig den größten Nutzen aus visualisierten Volumenmodellen schöpfen?                                                                                                                                                                                                                                  

Die KISTERS 3D-ViewStation ist eine moderne Viewerlösung, die viel mehr kann, als nur Betrachten. Es handelt sich um ein performantes 3D-CAD-Analyse- und Digital-Mockup-Werkzeug (DMU) mit moderner Office-Oberfläche bei moderaten Lizenzkosten. Native und neutrale Daten aus verschiedenen Quellen lassen sich ohne vorherige Konvertierung importieren, zusammenführen und mit einer einzigartigen Ladegeschwindigkeit anzeigen. Dabei sind Bemaßungen, Schnitte und Vergleiche auf Basis präziser Geometriedaten die kleinste Herausforderung. Weitaus spannender sind Analyse-Funktionalitäten wie z.B. Batch-Konvertierung, Explosionen, Filter, BOM, Markups, Wandstärken und Entformungsschrägen. Als einen weiteren Vorteil bietet die Software einen Schutz der eingefügten Daten, Ideen und Produkte. Beispielsweise kann sie innenliegende Bauteile automatisch entfernen und Geometrien verfremden. Letzteres nutzt man bei Kunden und Zulieferern beim Weitergeben von CAD-Daten um das beinhaltete Know-how zu schützen.

Der KISTERS 3D-Viewer eignet sich auch für Anwender:innen im Unternehmen, die bisher nur selten mit 3D-CAD-Daten in Berührung gekommen sind. Selbst bei fehlender Erfahrung mit 3D-Modellen sind Änderungen zwischen verschiedenen Revisionsständen eines Modelles sicher erkennbar. In der Qualitätssicherung spielen Abweichungen zwischen Messdaten und dem Referenzmodell eine große Rolle. Mit der Vermessung von Teilen und dem Vergleich mit einem Referenzdatensatz lässt sich die Auslieferung fehlerhafter Teile ganz einfach vermeiden.

Die KISTERS 3DViewStation ermöglicht eine einfache und effiziente Anwendung der bereits vorliegenden 3D-Daten in vielen weiteren Bereichen, die sich in der Produktionskette hinter der Konstruktionsabteilung befinden. Dazu braucht es keine zusätzlichen Lizenzen für CAD-Systeme und die Sorge vor hohem Schulungsaufwand ist gänzlich unbegründet.

Die KISTERS 3DViewStation steht für eine moderne Oberfläche, performantes Viewing, fortgeschrittene Analyse und Integrationsfähigkeit in führende Systeme. Die 3DViewStation verfügt über viele aktuelle Importer für 3D- und 2D-Daten von u.a. Catia, Creo, NX, Inventor, Solidworks, SolidEdge, Inventor, Revit, JT, 3D-PDF, STEP, DWG, DXF, DWF, MS Office und viele andere.

Alle Neuerungen & Verbesserungen können auch in unserem Blog unter https://viewer.kisters.de/aktuelles/blog nachgelesen werden.

Die KISTERS 3DViewStation wird nahe an Kundenanforderungen entwickelt und ist als Desktop, VR-Edition und HTML5 Web-Version verfügbar. Dazu gibt es die online Kollaborationsplattform VisShare. Alle Produktvarianten sind dank APIs für den Einsatz in PLM-, ERP- oder anderen Management-Systemen wie Produktkonfiguratoren und Ersatzteilanwendungen vorgesehen. Für Cloud-, Portal- und Web-Anwendungen steht die HTML5-basierte WebViewer Version zur Verfügung, die keinerlei Client-Installation erfordert. Alle Datenformate können in Kombination mit den intelligenten Navigations- und Hyperlinkingfunktionen genutzt werden, um den Anforderungen komplexer Integrationsszenarien gerecht zu werden.

Kontakt:
KISTERS AG
http://viewer.kisters.de
sales-viewer(at)kisters.de
https://viewer.kisters.de/aktuelles/blog
http://www.youtube.com/user/KistersViewer
Tel. 02408-9385-517