Integrationen

Wir integrieren 3DViewStation in führende Systeme wie PDM / PLM / ERP / DMS / CMS / SLMS / MRO / PCMS  / CPQ / QS

KISTERS 3DViewStation - Integrationen

Kisters Produkte und Lösungen sind in diversen Systemen integriert, so z.B. in Kisters OnVidus, Enovia SmarTeam und 3DExperience, SAP (ECTR, DVS, CAD-Desktop), Aras Innovator, Admileo (Archimedon), ProLeis (ID-GmbH). Weiter finden sich unsere Lösungen in verschiedenen Produktkonfiguratoren, auch CPQ (Cost Price Quote) Lösung genannt (z.B. Deutz DESEC, Tacton), Service Lifecycle Management / After Sales / MRO Anwendungen (z.B. Cimpa iSLM, Kisters LCAM), Qualitätssicherungslösungen (wie z.B. Kisters FastQ), Projektmanagementlösungen für das Bauwesen (z.B. EPLASS) und Ersatzteillösungen (z.B. CatalogCreator).

Wir erweitern Systeme um grafische Komponenten als 3D-Viewer, 2D-Viewer, Zeichnungs-Viewer, Office Viewer und Konvertierungslösungen.

Die Kisters 3DViewStation Produktfamilie verfügt über Programmierschnittstellen (APIs), über welche die Software einfach in andere Systeme integriert werden kann. Das gilt für alle Produktvarianten wie die Desktop-, die ActiveX- und die WebViewer-Version und das Batchtool KAS. Es lassen sich Prozesse vereinfachen, z.B. durch das Darstellen von Teilen, Baugruppen und Dokumente, durch die fortgeschritte Analyse, den automatischen Vergleich von Revisionen und schließlich auch Erstellung von Digitalen Mockups (DMU).

Produktvarianten und Konfigurationen, werden innerhalb von PLM Systemen, Produktkonfiguratoren (PCMS, CPQ) und Service Lifecycle Management Systemen (SLMS) mittels virtueller Produktstrukturen verwaltet und dynamisch in der 3DViewStation geladen. Assoziative Informationen wie ERP-Metainformationen oder verbundene Servicedokumentationen (z.B. in SLMS) werden als Hyperlinks mit Geometrieobjekten verknüpft. Auf der Server-Seite binden wir typischerweise unsere Batch-Konvertierungslösung an.

Mit uns erreichen Sie diese Ziele (Auszug):
  • 3D-CAD-Viewer, 2D-CAD Viewer, Office Viewer, Image / Bitmap Viewer, Universalviewer anbinden
  • 3D Viewer für Standardformate wie STEP, JT, 3D-PDF anbinden
  • performance-optimiertes Viewing im Kisters internen Datenformat: 1 Sekunde auch für komplexe Baugruppen 
  • 3D Viewer und 2D Viewer in die Oberfläche Ihres Systems einbinden (inplace) oder mit voller Oberfläche
  • Über 3DViewStation PlugIns Fremdsysteme einbinden
  • Über 3DViewStation PlugIns Funktionalitäten erweitern, verändern, automatisieren
  • Über 3DViewStation PlugIns neue Datenformat unterstützen
  • 3D Viewer und 2D Viewer für Fat-Clients und Web-Clients
  • 3D Vergleichsfunktion aus PDM-System heraus ansteuern
  • 2D Vergleichsfunktion aus PDM-System heraus ansteuern
  • Vorschaubilder / Minibilder / Thumbnails von 3D Modellen automatisch erzeugen
  • 3D Daten automatisiert mit Metadaten so bereichern, dass Verknüpfungen zu anderen Modellen / Dokumenten oder dem Infosatz im führenden System hergestellt werden kann (intelligente 3D Daten).
  • 3D Modelle aus virtuellen Produkten, d.h. ohne CAD-Baugruppendatei direkt aus dem PDM-System erzeugen
  • virtuelle 3D-PDFs erzeugen, obwohl 3D-PDF ein monolithisches Datenformat ist

 

 


Kontakte