Artikel markiert mit 'webviewer'

Tutorial Video: Wie kann man den 3DViewStation WebViewer nutzen?

27-06-18gnikol

Video: 3DViewStation WebViewer v2018.0 Neuigkeiten

26-06-18gnikol

Hier ein Video, das einige der Neuerungen in der Kisters 3DViewStation WebViewer V2018.0 zeigt:

3DViewStation WebViewer v2018.0 Release

19-06-18gnikol

Es gibt eine neue 3DViewStation WebViewer v2018.0 mit einer Reihe von Verbesserungen, die unten beschrieben sind. 

  • Datenformate:
  • Import 3D:
    • NX 12
    • Catia V5-6R2018
    • 3DXML BREP
    • SolidEdge ST10
    • SolidWorks 2018
    • Parasolid v30.1
    • ACIS 2018 (R28)
    • Rhino 6
    • PLMXML
  • Import 2D:
    • Ascii Text, lesen mit Template zur Formatierung
    • Catdrawing lesen benötigt jetzt immer eine 2D Advanced Lizenz
  • Funktionen:
  • Instanzen optimieren - Dateigröße wird deutlich reduziert
  • neu: Kanten von Geometrien entfernen, u.a. wegen schlechter Qualität
  • neu: Kanten von Geometrien erzeugen, u.a. um Messungen möglich zu machen
  • neu: Berechnung der neutralen Faser von Leitungen
  • neu: Geometrien interaktiv skalieren
  • neu: direkt Flächen messen, ohne vorher die Flächen extrahieren zu müssen
  • neu: Echtzeit Wandstärken Messfunktion
  • neu: Skybox Generator (Windows Desktop App)
  • neues Menü Layout, MS Office nah:
    • Fenster zu eigenem Layout kombinieren
    • Fenster pinnen / automatisch an der Seite collapsen lassen
    • floatende Fenster
  • 2 unterschiedliche Menü Designs für große Bildschirme und kleine mobile Endgeräte
  • Radialmenü für Touch-Geräte
  • verbessert: Wandstärkenanalyse mit Farbabstufung, u.a. Mehrfachselektionen
  • verbessert: Spiegelung von Geometrien

3DViewStation WebViewer erlaubt sichere und schnelle Kommunikation von extrem komplexen 3D CAD Daten

22-04-18gnikol

Der Kisters 3DViewStation WebViewer bietet diverse Optionen, um auch den Zugriff von außen auf 3D CAD Daten so sicher wie möglich zu machen: Geometrien verfremden, interne Teile entfernen, Objekte schneiden verhindern, Baugruppen dynamisch laden und ggf bestimmte Objekte gar nicht erst laden, Backend Kommunikation der Serverkomponenten, keinerlei 3D Daten auf dem Endgerät...

Einen ausführlichen Artikel finden Sie hier.

 

 

Video: 3DViewStation WebViewer in 3DExperience integriert

26-01-18gnikol

Nachfolgend ein Video unseres Partners Designrule, mit dem die Integration des 3DViewStation WebViewers in 3DExperience gezeigt wird.

Video: 3DViewStation WebViewer Integration in Siemens Active Workspace

11-01-18gnikol

Ein kurzes Video, dass einen Eindruck in die 3DViewStation WebViewer  Integration in Siemens Active Workspace gibt. Von unserem Partner Piterion  entwickelt. 

 

Video: 3DViewStation WebViewer 2017.1 Neuigkeiten

04-01-18gnikol

Hier ein Video, das einige der Neuerungen in der Kisters 3DViewStation WebViewer V2017.1 zeigt:

3DViewStation WebViewer v2017.1 Release

22-11-17gnikol

Es gibt eine neue 3DViewStation WebViewer V2017.1 mit einer Reihe von Verbesserungen, die unten beschrieben sind. Die neue Version kann online getestet werden.

  • Datenformate:
  • Import 3D: 
    • Catia V5_6 R2017
    • Creo 4.0
    • Inventor 2018
    • Parasolid v30
    • Acis 2017.1 (R27)
    • CPIXML
    • FBX
  • Import 2D:
    • Catia V4 Drawings
    • Catia V5 Drawings
    • Catia V6 Drawings
    • Creo Drawings
    • NX Drawings
    • SolidEdge Drawings
    • Solidworks Drawings
  • Export 3D: 
    • 3MF – nützlich für 3D Druck
    • FBX - nützlich für VR/AR Systeme, die auf einer Spieleengine basieren
    • 3DVS Fully shattered
  • Funktionen:
  • Suchfunktion für Einstellungen
  • Import Optionen für Layer Handling 
  • Koordinaten checken um Ungenauigkeiten zu vermeiden, wenn Objekte weit weg vom Ursprung positioniert wurden
  • Knoten per Regel umbenennen
  • Ansichten animiert abspielen: Einstellungen für Übergangszeit und Anzeigedauer
  • Koordinatensystem via Mittelpunkt und Ebene erzeugen
  • 2D: Textsuche & Hervorhebung
  • Fly through
  • KnowHow Schutz (IP protection, IPP):
    •  BREP verändern, als BREP oder Tesselierung speichern
    •  interne Teile entfernen
    •  interne Dreiecke entfernen
  • mehrere Performanceverbesserungen – wir werden wieder signifikant schneller:
    •  multi-core Schnitt
    •  multi-core Rendering
    •  schnellere Kompression
    •  Unterstützung für Instanziierung, bei Import & Export
    •  kleinere Dateien
    •  eigenes Memory Management

Kisters 3DViewStation WebViewer 2017.0 News Video

04-04-17gnikol

Es gibt ein neues Video, das die Neuerungen der Kisters 3DViewStation WebViewer Version v2017.0 zeigt.  Bei uns als MP4 oder auch auf YouTube.

3DViewStation WebViewer v2017.0 Release

31-03-17gnikol

Es gibt eine neue 3DViewStation WebViewer V2017.0 mit einer Reihe von Verbesserungen, die unten beschrieben sind. Die neue Version kann online getestet werden.

  • Datenformate:
  • Neu: SolidEdge ST9
  • Neu: Solidworks 2017
  • Neu: NX 11
  • Neu: HiCAD
  • Funktionen:
  • Neu: mehrsprachige, Ribbon basierte, MS Office ähnliche Bedienoberfläche (UI) 
  • Neu: photorealistisches Rendern mit Materialien
  • Neu: Hintergrundbild in Szene einfügen
  • Neu: Skybox zur Beeinflussung von Reflexionen hinterlegen
  • Verbessert: Sehr fortgeschrittene Vektorisierung mit Mehrfachansichten, Blockbildung, Layern und 2D-Ausgabe nach DXF
  • Verbessert: Performance & Handling für extrem große Baugruppen:
    • parallelisiertes Laden von 3DVS-Dateien
    • minimale Framerate bestimmen für flüssige Rotation
    • progressives Laden: Rendering schon während des Laden starten
    • Für gute Performance ist keine externe Grafikkarte mehr notwendig.

3DViewStation WebViewer 2015 video

04-11-15gnikol

preview: WebViewer 2015 auf einem Smartphone

29-06-15gnikol

einige Eindrücke mehr zum neunen WebViewer 2015 auf einem Smartphone. Gleiche Funktionalitäten wie auf dem Desktop PC: laden Sie riesige Baugruppen in Sekunden, führen Sie Entformungsschrägenanalysen durch, explodieren Sie Baugruppen….

Neu: Kisters WebViewer version 2015

17-02-15gnikol

Wir machen Fortschritte mit dem Release unserer WebViewer 2015 Version.
Dies ist ein vollständig überarbeiteter Browser / Cloud Viewer mit diesen Highlights:

  • ist so schnell wie die Desktop Version
  • liest native CAD Daten oder das 3DVS Dateiformat – für maximale Performance
  • bietet die gleichen APIs wie die Desktop Version
  • 3D Daten sind sicher: durch reines Server-seitiges Rendering

Wir überwinden damit Grenzen: auch mobile Anwender können nun Zugriff auf sämtliche CAD Daten bekommen, auch auf große Baugruppen bei niedriger Bandbreite, mit der Möglichkeit die gleichen Analysen durchzuführen wie mit der Desktop Version.

 

3D CAD Viewer auf Tablet-PCs?

18-01-14gnikol

Wir stellen fest, dass es eine zunehmende Auswahl an mobilen Geräten gibt. Wir nutzen alle täglich Notebooks, Smartphones und Tablet-PCs. Sie haben sich für Anwendungen wie Email, Messenger, Browser, Spiele und spezialisierte Dienste wie Karten und Hotels bewährt. Aber wie sieht es bei 3D CAD Viewing aus? Macht es Sinn solche auf Smartphones zu nutzen? Ist es überhaupt möglich? Lassen Sie uns mögliche Konzepte ansehen.Die kleinsten Geräte sind Smartphones. Wenn wir reisen haben wir meist eine im Vergleich zu WLAN recht eingeschränkte Bandbreite und ein recht kleines Display. Würden wir denn gerne mit nativen CAD Daten auf dem Telefon reisen? Wir glauben eher nicht. Wir denken, dass wir ein gutes Konzept benötigen um in möglichst kurzer Zeit Zugriff auf unsere Daten zu bekommen, die sich irgendwo in der Cloud, vielleicht ja einer privaten Cloud oder im Repository eines PLM-Systems befinden.  Um dem Anwender das Leben so angenehm wie möglich zu machen würden wir die Daten vorab in ein leichtgewichtiges Viewformat überführen. Wir würden dem Anwender einen Client geben, der eine 3D-Modell wiedergibt, das auf einem Server in Echtzeit gerendert wird. Wir würden den User mit seinen Fingern Teile selektieren lassen, das Modell drehen, schieben, zoomen und einen Server dies Kommandos ausführen lassen. Weil wir unsere Anwender nicht warten lassen wollen, bis die 3D Daten auf das Gerät übertragen wurden.Auf den größeren 8 oder 10 Zoll Tablets haben wir die Wahl zwischen unterschiedlichen Betriebssystemen, nativen Apps und Browser basierten Clients. Die Browser basierten funktionieren auf allen Betriebssystemen, sobald Sie einen Server haben, der die Geometrien rendert und sie funktionieren auf all den Systemen, die WebGL unterstützen (also nicht iOS, aber den Rest). Aber lassen Sie uns nicht Tablet-PCs mit Windows vergessen. Sie verbreiten sich immer mehr und sie haben einen Vorteil: Sie können native RT Apps laufen lassen oder klassische Windows Applikationen. Dies erlaubt uns 3D CAD Viewer mit nativen CAD Importern und vollständigen Funktionsumfang, z.B. Analyse-, Markup und Text-Annotationsfunktionen zu betreiben. Damit entfällt eine Neuentwicklung und die für Apps typische Reduktion der Funktionaliät .Mit unserer 3DViewStation Produkt Familie adressieren wir bei Kisters viele Szenarien der mobilen Nutzung: unsere Kisters 3DViewStation WebViewer Clients laufen auf allen Geräten und Betriebssystemen. Nutzen Sie den Vorteil des Server-seitigen Renderings für mobile Nutzer, bei eingeschränkter Bandbreite und für HTML5 basierte Installations-freie Clients. Gleichzeitig sind Ihre Daten geschützt, da sich zu keiner Zeit 3D Daten auf dem Endgerät befinden werden. Nutzen Sie unsere Kisters 3DViewStation Desktop oder ActiveX Produkte auf Windows Tablet PCs und arbeiten Sie mit leichtgewichtigen oder nativen 3D CAD Daten. Die Performance ist überraschend gut:  auf einem i5 Notebook laden wir ein 5GB Catia V5 Baugruppe als 3DVS-Datei in gerade mal 1 Sekunde, auf einem kleinen 8 Zoll Dell mit Atom Prozessor dauert es aber auch nur 3 Sekunden. Respektabel. Und die Funktionalität ist exakt die gleiche wie auf unserem Desktop.