Artikel markiert mit 'cloud'

3DViewStation WebViewer v2016.1 Neuigkeiten - Video

05-09-16gnikol

Es gibt ein neues Video, das die Neuerungen in der Kisters 3DViewStation WebViewer v2016.1 zeigt.  Bei uns als MP4 oder auch auf YouTube.

Kisters 3DViewStation WebViewer V2016.0 News Video

11-03-16gnikol

Wir haben ein neues Video auf YouTube hinterlegt, das einige der 3DViewStation WebViewer V2016.0 Neuerungen zeigt.

3DViewStation WebViewer 2015 video

04-11-15gnikol

3DViewStation WebViewer 2015 Release

26-10-15gnikol

Kisters 3DViewStation WebViewer v2015 ist freigegeben. Einige Eindrücke finden Sie unten oder testen Sie online hier
3DViewStation WebViewer 2015 hat (fast) die gleiche Performance, gleichen APIs, gleiche Funktionalität wie unsere Desktop Version. WebViewer ist rein HTML5, keine Client Installation, keine Geometrien auf dem Client –  also auch bei geringer Bandbreite schnell und Ihr Know-How ist geschützt. Laden Sie eine 20.000 Teile Baugruppe in nur 1 Sekunde auf Ihrem Mobilgerät..

Vorschau: WebViewer 2015

28-03-15gnikol

ein kleines Video mit der Vorschau auf die kommende 3DViewStation WebViewer 2015 Version auf diversen Endgeräten.  3DViewStation WebViewer 2015 und 3DViewStation Desktop & ActiveX die gleiche Performance haben, die gleiche Funktionalität, die gleichen APIs.

Neu: Kisters WebViewer version 2015

17-02-15gnikol

Wir machen Fortschritte mit dem Release unserer WebViewer 2015 Version.
Dies ist ein vollständig überarbeiteter Browser / Cloud Viewer mit diesen Highlights:

  • ist so schnell wie die Desktop Version
  • liest native CAD Daten oder das 3DVS Dateiformat – für maximale Performance
  • bietet die gleichen APIs wie die Desktop Version
  • 3D Daten sind sicher: durch reines Server-seitiges Rendering

Wir überwinden damit Grenzen: auch mobile Anwender können nun Zugriff auf sämtliche CAD Daten bekommen, auch auf große Baugruppen bei niedriger Bandbreite, mit der Möglichkeit die gleichen Analysen durchzuführen wie mit der Desktop Version.

 

3D CAD Viewer auf Tablet-PCs?

18-01-14gnikol

Wir stellen fest, dass es eine zunehmende Auswahl an mobilen Geräten gibt. Wir nutzen alle täglich Notebooks, Smartphones und Tablet-PCs. Sie haben sich für Anwendungen wie Email, Messenger, Browser, Spiele und spezialisierte Dienste wie Karten und Hotels bewährt. Aber wie sieht es bei 3D CAD Viewing aus? Macht es Sinn solche auf Smartphones zu nutzen? Ist es überhaupt möglich? Lassen Sie uns mögliche Konzepte ansehen.Die kleinsten Geräte sind Smartphones. Wenn wir reisen haben wir meist eine im Vergleich zu WLAN recht eingeschränkte Bandbreite und ein recht kleines Display. Würden wir denn gerne mit nativen CAD Daten auf dem Telefon reisen? Wir glauben eher nicht. Wir denken, dass wir ein gutes Konzept benötigen um in möglichst kurzer Zeit Zugriff auf unsere Daten zu bekommen, die sich irgendwo in der Cloud, vielleicht ja einer privaten Cloud oder im Repository eines PLM-Systems befinden.  Um dem Anwender das Leben so angenehm wie möglich zu machen würden wir die Daten vorab in ein leichtgewichtiges Viewformat überführen. Wir würden dem Anwender einen Client geben, der eine 3D-Modell wiedergibt, das auf einem Server in Echtzeit gerendert wird. Wir würden den User mit seinen Fingern Teile selektieren lassen, das Modell drehen, schieben, zoomen und einen Server dies Kommandos ausführen lassen. Weil wir unsere Anwender nicht warten lassen wollen, bis die 3D Daten auf das Gerät übertragen wurden.Auf den größeren 8 oder 10 Zoll Tablets haben wir die Wahl zwischen unterschiedlichen Betriebssystemen, nativen Apps und Browser basierten Clients. Die Browser basierten funktionieren auf allen Betriebssystemen, sobald Sie einen Server haben, der die Geometrien rendert und sie funktionieren auf all den Systemen, die WebGL unterstützen (also nicht iOS, aber den Rest). Aber lassen Sie uns nicht Tablet-PCs mit Windows vergessen. Sie verbreiten sich immer mehr und sie haben einen Vorteil: Sie können native RT Apps laufen lassen oder klassische Windows Applikationen. Dies erlaubt uns 3D CAD Viewer mit nativen CAD Importern und vollständigen Funktionsumfang, z.B. Analyse-, Markup und Text-Annotationsfunktionen zu betreiben. Damit entfällt eine Neuentwicklung und die für Apps typische Reduktion der Funktionaliät .Mit unserer 3DViewStation Produkt Familie adressieren wir bei Kisters viele Szenarien der mobilen Nutzung: unsere Kisters 3DViewStation WebViewer Clients laufen auf allen Geräten und Betriebssystemen. Nutzen Sie den Vorteil des Server-seitigen Renderings für mobile Nutzer, bei eingeschränkter Bandbreite und für HTML5 basierte Installations-freie Clients. Gleichzeitig sind Ihre Daten geschützt, da sich zu keiner Zeit 3D Daten auf dem Endgerät befinden werden. Nutzen Sie unsere Kisters 3DViewStation Desktop oder ActiveX Produkte auf Windows Tablet PCs und arbeiten Sie mit leichtgewichtigen oder nativen 3D CAD Daten. Die Performance ist überraschend gut:  auf einem i5 Notebook laden wir ein 5GB Catia V5 Baugruppe als 3DVS-Datei in gerade mal 1 Sekunde, auf einem kleinen 8 Zoll Dell mit Atom Prozessor dauert es aber auch nur 3 Sekunden. Respektabel. Und die Funktionalität ist exakt die gleiche wie auf unserem Desktop.

3DViewStation WebViewer Release

27-08-13gnikol

Der KISTERS 3DViewStation WebViewer ist eine Cloud- und Mobil-Lösung, die Funktionalitäten für Viewing, zur Inspektion und zum Teilen von 3D Fertigungs- und Konstruktionsdaten der Cloud zur Verfügung stellt. Die KISTERS 3DViewStation Produktfamilie ist bekannt für performantes 3D-Viewing, aktuelle CAD-Importer und marktgerechte Funktionalitäten für Viewing, Analyse und Kommunikation von 3D-CAD-Modellen.

Merkmale:

  • WebGL-basiert
  • benötigt nichts als einen WebGL-fähigen Browser: Firefox, Chrome und Opera. Internet Explorer ab Version 11
  • keine Client Installation
  • liest ca. 20 3D-CAD Datenformate inkl. neuestem Catia, NX, Creo, ProE, Solidworks, Solidedge, Inventor, JT, STEP, 3D-PDF
  • schreibt 3DVSWeb-Format, PNG und 3D-PDF
  • Funktionen: Navigation, Analyse, Bemaßung und Explosion
  • Customizebar
  • reichhaltige API