Archiv Februar 2014

3DViewStation auf Windows Tablet-PCs

24-02-14gnikol

Wir setzen unser Serie fort, die zeigt, wie wir die Kisters 3DViewStation auf Tablet-PCs nutzen können. Interessant für viel Anwender könnte sein, dass sie unter Windows 8 die Wahl haben: zwischen der vollen Funktionalität der Kisters 3DViewStation Desktop Version und der Kisters 3DViewStation WebViewer Version , um Zugriff auf CAD Daten in der Cloud zu bekommen.

Kisters 3DViewStation Desktop V2014 Videos

14-02-14gnikol

Wir haben ein neues Video auf YouTube hinterlegt, das einige der 3DViewStation V2014 Neuerungen zeigt.

Kisters 3DViewStation Desktop V2014 release

11-02-14gnikol

Es gibt eine neue 3DViewStation V2014 mit einer Reihe von Verbesserungen, die unten beschrieben sind. Die neue Version steht zum Download bereit.

Datenformate:

  • Neue Importer: NX 9, 3DVSXML
  • Import von Layer-Informationen
  • Export von modifizierten Daten u.a. nach STEP, 3D-PDF, JT, Parasolid, VRML, STL…
  • Export von BREP Inhalten

Funktionen:

  • Konfiguration für Tablet-PC Nutzung
  • Reine linke Maustasten / Finger Steuerung
  • Anpassen: Accelerator Tasten
  • Anpassen : eigene Toolbar
  • Anpassen : Maustasteneinstellungen
  • Anpassen : Schnellzugriffsleiste
  • Analyse: optimierter Vergleich für Teile
  • Strukturbaum: Annotationstext, Bemaßungswerte anzeigen
  • TechDoc: Auszugslinien
  • Neues Splash
  • Neues Icon

Video: 3D CAD Viewer auf dem iPad: Kisters 3DViewStation WebViewer

04-02-14gnikol

Die Kisters 3DViewStation WebViewer Version ist ein Browser-basierter 3D-CAD-Viewer u.a. für iOS.Da iOS derzeit nicht WebGL unterstützt, werden wir für die Demo die Geometrien Server-seitig rendern lassen. Auf anderen Betriebssystemen wie Android oder Windows können Sie wahlweise auch Client-seitig rendern lassen.Vorteile des Server-seitigen Renderns:

  • funktioniert auf allen Systemen deren Web-Browser HTML5 unterstützen. Kein WebGL erforderlich. 
  • Ihre Daten sind geschützt, da keinerlei Geometrien auf den Client übertragen werden. 
  • bessere Performance als beim Client-seitigen Rendern, besonders bei geringen Bandbreiten und/oder großen Baugruppen